Ausflugsziele Niederösterreich

Startseite/Ausflugsziele Niederösterreich
Ausflugsziele Niederösterreich 2017-05-25T22:22:23+00:00

Nachdem der Heldenberg 2005 mit der Landesausstellung aus einem jahrzehntelangen Dornröschenschlaf als zweifellos wichtigstes Denkmal in der österreichischen Geschichte mit der Radetzky Gedenkstätte in den Blickpunkt des Ausflugsinteresse gerückt wurde, hat sich in den vergangenen Jahren sehr viel am Heldenberg getan. Durch die Investitionen der Landesausstellung und der Initiative der Regional- und Landespolitik wurde ein TOP-Ausflugsziel und ein Besuchermagnet im niederösterreichischen Weinviertel geschaffen und laufend erweitert. Heute stellt sich der Heldenberg als Berg der Superlative mit seinen fünf Attraktionen dar. Die berühmtesten Pferde, die größten Feldherren, die schönsten Automobile, die ältesten Siedlungen und die schnellsten Vögel begeistern die Besucher und bieten sich das ganze Jahr über zu Erlebnisausflügen und Entdeckungstouren in Niederösterreich an.

 

Trainingszentrum der Spanischen Hofreitschule

Die Lipizzaner der Spanischen Hofreitschule sind im Trainingszentrum am Heldenberg in den Stallungen, im Freigelände und bei der Ausbildung zu besichtigen. Der Heldenberg ist der dritte Standort der Spanischen Hofreitschule neben Piber und Wien. Die Junghengste verschiedener Jahrgänge sind ganzjährig am Heldenberg in den Stallungen zu sehen und werden in der Ausbildung für Vorführungen in der Spanischen Hofreitschule vorbereitet. Außerdem verbringen die weißen Hengste aus Wien hier zwei bis drei Mal im Jahr sechs Wochen Zeit, damit sie mit viel frischer Luft und Bewegung in der Natur die Abwechslung am Land genießen können.

 

Ausflugtipp in die Geschichte Österreichs

Die Radetzky Gedenkstätte ist die letzte Ruhestätte der Feldmarschalle Radetzky und Wimpffen . Die historische Anlage „Heldenberg“ ist ein Ehrendenkmal für die Feldherren, Offiziere und Soldaten der verdienten k.u.k.-Armee. Die Ausstellung ist vollkommen neu gestaltet. Ein Streifzug durch das Leben von Radetzky in dreidimensionalen Zinnfigurendioramen bis zu seinem Begräbnis am Heldenberg. Eines der größten Dioramen ist die „Schlacht um Aspern“ mit 3.000 Zinnfiguren, aufbereitet nicht nur für Geschichtsinteressierte. Der Skulpturenpark und das Grabmal bilden den Abschluss der Geschichten rund um Feldmarschall Radetzky, einen der größten Feldherren Österreichs.

 

Besichtigungstour für Kenner und Enthusiasten

Die schönsten Automobile im Koller`s Oldtimermuseum zeigen 130 Jahre Automobilgeschichte, die Entwicklung des Automobils von der Kutsche bis zum modernen Sportwagen anhand von etwa 100 exklusiven Automobilen. An Sonderausstellungen bzw. in gesonderten Bereichen sind u.a. zu sehen eine Ausstellung mit handgefertigten Miniaturautos aus aller Welt, der Bereich „Rallye Legenden“ mit exklusiven Rallyefahrzeugen bekannter Rennfahrer, ein vergoldeter und mit fast 100.000 Swarovski Kristallen veredelter Ford Fiesta und last but not least der Sportwagen des Jahrhunderts, ein original restaurierter Mercedes 300 SL Flügeltürer.

 

Greifvogelvorführung mit den Königen der Lüfte

Zu sehen sind die Greifvogel Pflegestation, Aufzucht, Zucht, Auswilderung, unter Einhaltung der Tierschutz-, Haltungs-, Naturschutz- und Jagdrechtlichen Gesichtspunkten. Auf einem Naturpfad sind in einzelnen Volieren ca. 20 verschiedene Greifvogelarten zu besichtigen, mit Wissenswertem über ihr Vorkommen, Lebensraum, den Jagdmöglichkeiten und dem Beutespektrum. Anders als bei den herkömmlichen Flugvorführungen sind die Jagdkünste der Greifvögel bei ihren verschiedenen Jagdflügen zu sehen – von traditionellen bis hin zu spektakulären Flügen und modernsten Trainingsmethoden (mit Flugzeugen Buggys, Drohnen, etc. die als Beuteattrappen verwendet werden.

 

Trip in die Vergangenheit

Das Gebiet um den Heldenberg war schon in der Jungsteinzeit dicht besiedelt. Dies belegen Funde, die neben den monumentalen Kreisgräben auch die Rekonstruktion eines typischen neolithischen Dorfes ermöglichten. Das neolithische Dorf mit dem Kreisgraben ist eine der ältesten Siedlungen und gibt Einblicke in das Leben in der Jungsteinzeit. Kreisgräben sind ein oder mehrere konzentrisch angelegte, kreisförmige Gräben, deren Durchmesser von 40 bis 180 Meter reichen. Ob sie Tempel, Versammlungsorte, Kalenderbauten zur Sternenbeobachtung, Fluchtburgen, Friedhöfe, Orte zur Ahnenverehrung waren, ist bis heute wissenschaftlich nicht eindeutig belegt. Sicher jedoch ist, dass die um 5.000 Jahre vor unserer Zeitrechnung entstandenen Kreisgräben mit Palisadenzäunen umgeben waren.

 

Für Tagesausflüge ins Grüne

Um 1830 wurde zwischen Schloss Wetzdorf und dem Heldenberg der so genannte „Englische Garten“ angelegt. Die im Laufe der Zeit stark verwilderte Anlage wurde vor dem Verfall gerettet und mit Liebe zum Detail restauriert. 2005 präsentierte sie sich erstmals der Öffentlichkeit. Auf seinen verschlungenen Wegen lädt der englische Garten zu einem entspannenden Spaziergang ein. In der Vergangenheit fast der Wildnis preisgegeben und nach einer aufwändigen Renovierung heute wieder im Originalzustand zu bewundern vereint der englische Garten mit dem Schneckenberg, der Adlersruh, einem Biedermeier Teehaus und der Grotte gekonnt die Elemente Erde, Luft, Feuer und Wasser in sich. Die Grottenfontäne mit Wasserbecken oder der Aussichtsberg – „Parnass“ genannt – lohnen erkundet zu werden.

 

Tipps in Niederösterreich für Entdeckungsausflüge

Weitere Sehenswürdigkeiten, Museen und Burgen in der näheren Umgebung für mehrtägige Touren und Ausflüge finden Sie beim Klick auf dieses Bild.

 

radetzky gedenkstaette niederoesterreich
oldtimermuseum in noe
ausfluege in die falknerei
ausflug ins steinzeitdorf
ausflugsziel englischer garten noe