Lipizzaner Trainingszentrum 2018-11-09T12:15:37+00:00

Lipizzaner Trainingszentrum

Die Lipizzaner am Heldenberg – immer einen Ausflug wert!

Der Lipizzaner wird 1786 zum ersten Mal erwähnt und ist die älteste Kulturpferderasse der Welt. Den Namen bekam diese Rasse vom Gestüt Lipica, der ursprünglichen Zuchtstätte in der Habsburger Monarchie. Lipizzaner sind als Fohlen dunkel gefärbt und werden erst mit dem 4. bis 9. Lebensjahr weiß.  Seit über 300 Jahren wird darauf geachtet, dass sich der Typ dieser Pferderasse durch die Zucht nicht verändert. Lipizzaner sind seit jeher klassische Reit- und Fahrpferde. Durch deren Eifer und Gelehrigkeit sind Lipizzaner für die Dressur bestens geeignet.

Trainingszentrum

In den Stallungen am Heldenberg sind 81 Boxen und Nebenräume für die Unterbringung der Hengste vorhanden. Im Jahr 2010 wurde zu dem 20 mal 60 Meter großen Viereck im Außenbereich auch noch eine ebenso große Halle mit einer Zuschauertribüne erbaut, so dass aus dem seinerzeitigen Sommerquartier mittlerweile ein voll funktionierendes Reitzentrum geworden ist, das als Trainingszentrum dient. Seitdem ist der Heldenberg neben der Spanischen Hofreitschule in Wien die Ausbildungsstätte für Junghengste, in der die international so berühmte hohe Reitkunst geschult wird. Die Ausbildung der Hengste erfolgt nach den Lehren der klassischen Reitkunst, behutsam und ohne Druck. Es dauert durchschnittlich 6 Jahre, bis ein Pferd seine Ausbildung zum Schulhengst beendet.

Trainingszentrum der Lipizzaner am Heldenberg
Attraktion - Lipizzaner am Heldenberg - Niederösterreich

Beherrscht ein Lipizzaner die Schulquadrille, ist er für den Einsatz in einer Vorführung der Spanischen Hofreitschule bereit. Aber auch die fertig ausgebildeten Hengste, die im Vorführungsbetrieb eingesetzt werden, werden etwa zwei bis drei Mal im Jahr für sechs Wochen auf den Heldenberg gebracht, um ihnen eine Abwechslung am Land mit viel frischer Luft und freier Bewegungsmöglichkeit in der Natur zu bieten. Aufgrund der großen Anzahl an Boxen stehen zumindest zwei Trakte der weitläufigen Stallanlage außerhalb der Sommerzeit frei.

Deshalb wird am Standort Heldenberg auch der internationalen Reiterwelt das Wissen um die Hohe Schule der klassischen Reitkunst vermittelt. Angeboten werden neben Theorielehrgängen, Unterricht von Reitern mit eigenen Pferden, Berufsreiter-Seminaren auch Dressurrichterseminare, Seminare mit internationalen Fachleuten und eine Weiterbildung für Pferdepfleger.

Sommerquartier

Der Heldenberg dient den Lipizzanern auch zur Erholung von den Strapazen der Ausbildung und den Aufführungen. Mehrmals im Jahr kommen die Pferde von der Hofreitschule nach Heldenberg, um ihnen für ca. sechs Wochen Entspannung durch viel Auslauf im Freigelände zu geben, bevor es wieder zu den Vorführungen in Wien geht.

Besucher

Geschichten rund um die Lipizzaner, der Besuch der Stallungen mit neuer Kutschenausstellung ab 2018, Lipizzaner in den Koppeln im Freigelände, Film- und Videovorführungen, Lipizzaner verschiedener Jahrgänge – all das rund um die wohl berühmtesten Pferden der Welt machen das Programm „Lipizzaner am Heldenberg“ nicht nur für Pferdebegeisterte zu einem eindrucksvollen Erlebnis. Die Lipizzaner können nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Hier finden Sie nähere Informationen zu den Führungen.

Kutschenausstellung im Lipizzaner Trainingszentrum

Der Heldenberg wird ab April 2018 im Lipizzaner Trainingszentrum eine weitere Ausstellung präsentieren. Die Besucher haben im Rahmen der Führung auch die Möglichkeit eine Kutschenausstellung zu besuchen. Zu sehen sind Exponate aus dem 18-19. Jh.

Kutschen-Ausstellung bei den Lipizzanern am Heldenberg
Kutschenausstellung in der Lipizzaner Reithalle

10. Lipizzaner-Gala am Heldenberg

Auch dieses Jahr präsentierte das „weiße Ballett“ der Spanischen Hofreitschule am 30. Juni die Lipizzanergala am Heldenberg. Die Karten für diese Veranstaltung waren heiß begehrt und rasch ausverkauft. Nachfolgend finden Sie einige Impressionen der diesjährigen Gala.

Besuchen Sie uns auf Facebook!
Das sagen unsere Besucher
Preise
Preise
Öffnungszeiten
Öffnungszeiten
WEITERE HIGHLIGHTS
GELÄNDEPLAN
Heldenberg Geländeplan

Informationen

EINZELKARTE – Lipizzaner

Erwachsene€ 9,50
Gruppen, Pensionisten€ 8,50
Behinderte, Jugendliche, Präsenzdiener€ 6,00
Kinder bis 5 Jahregratis
Kinder bis 14 Jahre, Schülergruppen (pro Schüler)€ 4,00
Familienkarte (2 Erwachsene + max. 3 Kinder)€ 20,00

Diese Attraktion können Sie auch in Kombination mit anderen Sehenswürdigkeiten besuchen, ebenso bieten wir dafür auch Führungen an. Details dazu finden Sie auf unserer Seite Eintrittspreise.

  • April – Oktober:
    Dienstag bis Sonntag 9.00-17.00 Uhr
  • November – März:
    Lipizzaner & Koller’s Oldtimer – Samstag und Sonntag 9.00-17.00 Uhr
  • Für Gruppen:
    ab 20 Personen ganzjährig bei Voranmeldung!

Stallungen

Stallungen NUR mit Führung zu besichtigen (ganzjährig im Rahmen der Öffnungszeiten)!
Publikumsführungen:
Dienstag bis Freitag um 11.05 und um 14.00 Uhr; Samstag, Sonn- und Feiertag um 11.05, 14.00 und 15.00 Uhr

Treffpunkt Führung vor den Stallungen; Dauer ca. 45 min.; Mittagspause von 12.00-14.00 Uhr;
Gruppenführungen nach Anmeldung ab 20 Personen auch außerhalb der Führungszeiten möglich.

Am Tag der Lipizzaner-Gala am Heldenberg finden nur zwei Führungen, um 11:00 und um 14:00 Uhr statt .
Da für diesen Tag die Teilnehmerzahl beschränkt ist, bitten wir Sie um Reservierung!

Kutschenausstellung im Lipizzaner Trainingszentrum

Der Heldenberg präsentiert im Lipizzaner Trainingszentrum mit der Kutschenausstellung eine weitere Attraktion. Die Besucher haben im Rahmen der Führung auch die Möglichkeit diese zu besuchen. Zu sehen sind Exponate aus dem 18-19. Jh.

Im Lipizzaner Trainingszentrum Heldenberg werden die berühmten weißen Pferde der Spanischen Hofreitschule ausgebildet und für die Vorführungen in Wien trainiert. Die beeindruckenden Hengste haben auch nach ihrer Ausbildung mehrmals im Jahr die Möglichkeit ihren wohlverdienten Urlaub auf der großzügigen Anlage zu genießen. Ein umfangreiches Programm führt die Besucher durch die Geschichte der weißen Lipizzaner.

  • Führung und Besichtigung der Stallungen und Sattelkammer
  • Vortrag zur ältesten Kulturpferderasse der Welt
  • Namensgebung und Ausbildung der Junghengste
  • Lipizzaner verschiedener Jahrgänge, bis zu 30 Pferde in den Stallungen
  • Filmvorführung
  • Ausbildung der Junghengste
  • Erlebnispfad

NEU: Kutschenausstellung im Lipizzaner Trainingszentrum Heldenberg!
Der Heldenberg bietet im Lipizzaner Trainingszentrum eine weitere Ausstellung und Attraktion. Die Besucher haben im Rahmen der Führung auch die Möglichkeit die Kutschenausstellung zu besuchen. Zu sehen sind Exponate aus dem 18-19. Jh..

Dauer der Führung: ca. 45 Min.
Gruppenpreis € 8,50 / Person

Weitere Gruppenangebote

Programm

Im Lipizzaner Ausbildungs- und Trainingszentrum am Heldenberg werden die berühmten weißen Pferde aus der Spanischen Hofreitschule ausgebildet und für die Vorführungen in Wien trainiert. Die beeindruckenden Hengste haben auch nach ihrer Ausbildung mehrmals im Jahr die Möglichkeit ihren wohlverdienten Urlaub auf der großzügigen Anlage zu genießen. Ein umfangreiches Programm führt die Besucher durch die Geschichte der weißen Lipizzaner.

  • Führung durch die Stallungen und Sattelkammer
  • Vortrag zur ältesten Kulturpferderasse der Welt
  • Namensgebung und Ausbildung der Junghengste
  • Lipizzaner verschiedener Jahrgänge,bis zu 30 Pferde in den Stallungen
  • Video- und Filmvorführung
  • Freigelände mit Pferdekoppeln und Erlebnispfad mit Steckenpferd-Kinderparcours

Dauer der Führung: ca. 45 Min.
Gruppentarif: € 4,- / SchülerIn

Weitere Schul- und Jugendangebote

Parkplätze

Es sind direkt seitlich des Eingangsbereichs Behindertenparkplätze vorhanden. Unsere Hinweisschilder zeigen Ihnen den Weg.

Eintrittspreise

Für Personen mit besonderen Bedürfnissen gibt es nach Vorlage eines Ausweises einen ermäßigten Eintrittspreis. Begleitpersonen haben freien Eintritt, sofern sie im Ausweis eingetragen sind.

Toiletten

Rollstuhlgerechte WC-Anlagen sind in beiden Kassenbereichen vorhanden.

Fortbewegung innerhalb des Ausflugsziels

Vom Behindertenparkplatz bei der Hauptkassa gelangen Sie über eine Rampe in den Kassenbereich, von dem Sie auf gleicher Ebene barrierefrei in das Oldtimer Museum gelangen.

Das Cafe Heldenberg und der Englische Garten sind von dieser Ebene aus über einen Lift erreichbar. Die Wege im Englischen Garten sind Naturwege und bis auf den Schneckenberg gut begehbar.

Der Fußweg zu den Lipizzaner Stallungen ist für Personen mit eingeschränkter Bewegung und mit Rollstuhl nur schwer begehbar. Aus diesem Grund bitten wir Sie, unserem Personal Bescheid zu geben. Sie können nach Rücksprache direkt zu den Stallungen zufahren, unser Personal holt Sie dort ab und begleitet Sie zu dem Treffpunkt der Führungen.

Die Radetzky Gedenkstätte ist bis auf die Gruft barrierefrei. Für die Parkanlage gibt es einen barrierefreien Eingang. Bitte wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter. Der Zugang zum Neolithischen Dorf und zum Falkenhof Aigner besteht ausschließlich aus Naturwegen, die ein Hindernis für eine Besichtigung sein könnten. Der Besuch dieser beiden Attraktionen ist ausschließlich mit Assistenz möglich, da der Weg über ein ansteigendes Gelände führt.